Lust auf Vorteile?

Jetzt für die KNAPPSCHAFT entscheiden.

Sie wünschen sich eine Krankenkasse, die einfach mehr leistet? Willkommen bei der KNAPPSCHAFT. Wir übertreffen die Ansprüche des Gesetzgebers bei weitem – aus Überzeugung. Ihre familienversicherten Angehörigen profitieren gleich mit.

Was Sie als Kunde der KNAPPSCHAFT erwartet: Ein 160-Euro-Zuschuss für Aktivtage, bis zu 160 Euro für Gesundheitskurse und kostenlose Reiseschutzimpfungen. Belohnen Sie sich zusätzlich für Ihr Gesundheitsbewusstsein – mit unserem AktivBonus. So geht‘s: Für die KNAPPSCHAFT entscheiden, Antrag online ausfüllen – fertig. Schicken Sie uns die Kündigungsbestätigung Ihrer vorherigen Krankenversicherung am besten gleich mit.

Herzlich willkommen bei der KNAPPSCHAFT!

Noch nicht überzeugt?

Jetzt aber: Unsere Vorteile für Sie.

Alle Vorteile zum Runterladen

Krankenkasse wechseln –

ohne lästigen Papierkram oder bürokratisches Tamtam.

So profitieren Anna und Jens.

Von den Leistungen der KNAPPSCHAFT.
„Ich mach Sport, weil ich das liebe. Viermal die Woche. Im Verein und im Fitnessstudio. Gut für mich, dadurch kassier ich die 70 Euro doppelt.“ 

Jens (33) aus Bochum bekommt 140 Euro fürs Schwitzen im Handballverein und Fitnessstudio.

„Endlich wird der Urlaub günstiger.“

Anna (26) aus Chemnitz lässt sich die Reiseschutzimpfung bezahlen.

So profitieren Anna und Jens.

Von den Leistungen der KNAPPSCHAFT.

„Ich mach Sport, weil ich das liebe. Im Verein und im Fitnessstudio. Gut für mich, dadurch kassier ich die 70 Euro doppelt.“

Jens (33) aus Bochum

„Endlich wird der Urlaub günstiger für mich. Dank der KNAPPSCHAFT und der Übernahme der Reiseschutzimpfung.“

Anna (26) aus Chemnitz

Infos anfordern. Geht so:

Infomaterial per E-Mail
  • sofort für Sie verfügbar

  • jederzeit mobil abrufbar

  • 100 Prozent kostenlos für Sie

Infomaterial per Post
  • zum Anfassen auf Papier

  • auch offline verfügbar

  • 100 Prozent kostenlos für Sie

Infos anfordern. Geht so:

Infomaterial per E-Mail
  • sofort für Sie verfügbar

  • jederzeit mobil abrufbar

  • 100 Prozent kostenlos für Sie

Infomaterial per Post
  • zum Anfassen auf Papier

  • auch offline verfügbar

  • 100 Prozent kostenlos für Sie

Mitglied werden. In nur zwei Minuten.
Jetzt hier den Antrag ausfüllen.



Persönliche Daten - Schritt 1 von 5
//

Noch Fragen?

Wir helfen Ihnen.
  1. Antrag direkt online ausfüllen.
  2. Alte Krankenkasse kündigen.
  3. Um den Rest kümmern wir uns.

Sie müssen in der Regel mindestens 18 Monate bei Ihrer alten Krankenkasse versichert gewesen sein, bevor Sie kündigen können. Dann gilt für Sie eine Kündigungsfrist von zwei vollen Kalendermonaten nach dem Ablauf des Monats, in dem Sie gekündigt haben.

Beispiel:

– Sie haben Ihre bisherige Krankenkasse am 15. Oktober 2019 gekündigt.
– Ihre Kündigungsfrist läuft vom 1. November 2019 bis zum 31. Dezember 2019.
– Ihre Mitgliedschaft bei der KNAPPSCHAFT beginnt am 01. Januar 2020.

Bei Fragen berät Sie unser Service-Team. Rufen Sie uns einfach an unter: 0800 / 7245 900

Unser Beitragssatz liegt bei 15,7 Prozent. Da ist unser Zusatzbeitrag von 1,1 Prozent schon enthalten. Der ermäßigte Beitragssatz von 15,1 Prozent gilt für Personen ohne Anspruch auf Krankengeld – abgesehen von Rentnern.

Und so setzt sich Ihr Beitragssatz zusammen:

Der gesetzliche Beitragssatz zur Kranken- und Pflegeversicherung liegt bei 14,6 Prozent – Krankengeld inklusive. Ohne Anspruch auf Krankengeld liegt er bei 14,0 Prozent. Das gilt für alle gesetzlichen Krankenkassen. Dazu kommt der Zusatzbeitrag, den jede Krankenkasse selber festlegt.

Bei der Berechnung des Beitrags für hauptberuflich Selbstständige werden berücksichtigt:

– das beitragspflichtige Gesamteinkommen
– der Beitragssatz zur Kranken- und Pflegeversicherung

Zusätzlich gibt es Höchst- und Mindestbeiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung. Die Beiträge werden maximal bis zur Beitragsbemessungsgrenze erhoben. Auch, wenn das tatsächlich erzielte Gesamteinkommen darüber liegt. Diese Grenze liegt 2019 bei 4.537,50 Euro monatlich. Im Gegenzug wird ein Mindestbeitrag erhoben, auch wenn das tatsächliche Gesamt-Bruttoeinkommen darunter liegt. Die Mindestgrenze liegt 2019 bei 1.038,33 Euro.

Und so setzt sich Ihr Beitragssatz zusammen:

Der gesetzliche Beitragssatz zur Kranken- und Pflegeversicherung liegt bei 14,6 Prozent – Krankengeld inklusive. Ohne Anspruch auf Krankengeld liegt er bei 14,0 Prozent. Das gilt für alle gesetzlichen Krankenkassen. Dazu kommt der Zusatzbeitrag, den jede Krankenkasse selber festlegt.

Rufen Sie uns an

Unser Neukunden-Service ist für Sie da.
Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr

Noch Fragen?

Wir helfen Ihnen.
  1. Antrag direkt online ausfüllen.
  2. Alte Krankenkasse kündigen.
  3. Um den Rest kümmern wir uns.

Sie müssen in der Regel mindestens 18 Monate bei Ihrer alten Krankenkasse versichert gewesen sein, bevor Sie kündigen können. Dann gilt für Sie eine Kündigungsfrist von zwei vollen Kalendermonaten nach dem Ablauf des Monats, in dem Sie gekündigt haben.

Beispiel:

– Sie haben Ihre bisherige Krankenkasse am 15. Oktober 2019 gekündigt.
– Ihre Kündigungsfrist läuft vom 1. November 2019 bis zum 31. Dezember 2019.
– Ihre Mitgliedschaft bei der KNAPPSCHAFT beginnt am 01. Januar 2020.

Bei Fragen berät Sie unser Service-Team. Rufen Sie uns einfach an unter: 0800 / 7245 900

Unser Beitragssatz liegt bei 15,7 Prozent. Da ist unser Zusatzbeitrag von 1,1 Prozent schon enthalten. Der ermäßigte Beitragssatz von 15,1 Prozent gilt für Personen ohne Anspruch auf Krankengeld – abgesehen von Rentnern.

Und so setzt sich Ihr Beitragssatz zusammen:

Der gesetzliche Beitragssatz zur Kranken- und Pflegeversicherung liegt bei 14,6 Prozent – Krankengeld inklusive. Ohne Anspruch auf Krankengeld liegt er bei 14,0 Prozent. Das gilt für alle gesetzlichen Krankenkassen. Dazu kommt der Zusatzbeitrag, den jede Krankenkasse selber festlegt.

Bei der Berechnung des Beitrags für hauptberuflich Selbstständige werden berücksichtigt:

– das beitragspflichtige Gesamteinkommen
– der Beitragssatz zur Kranken- und Pflegeversicherung

Zusätzlich gibt es Höchst- und Mindestbeiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung. Die Beiträge werden maximal bis zur Beitragsbemessungsgrenze erhoben. Auch, wenn das tatsächlich erzielte Gesamteinkommen darüber liegt. Diese Grenze liegt 2019 bei 4.537,50 Euro monatlich. Im Gegenzug wird ein Mindestbeitrag erhoben, auch wenn das tatsächliche Gesamt-Bruttoeinkommen darunter liegt. Die Mindestgrenze liegt 2019 bei 1.038,33 Euro.

Und so setzt sich Ihr Beitragssatz zusammen:

Der gesetzliche Beitragssatz zur Kranken- und Pflegeversicherung liegt bei 14,6 Prozent – Krankengeld inklusive. Ohne Anspruch auf Krankengeld liegt er bei 14,0 Prozent. Das gilt für alle gesetzlichen Krankenkassen. Dazu kommt der Zusatzbeitrag, den jede Krankenkasse selber festlegt.

Schreiben Sie uns
Rufen Sie uns an

Unser Neukunden-Service ist für Sie da.
Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr